AllgemeinFacebookTipps & Tricks

Anleitung: Facebook-Seiten zusammenführen

Titelbild Facebook Seiten zusammenführen

Was passiert, wenn man zwei oder mehr Facebook-Seiten für sein Unternehmen hat, diese aber zu einer zusammenführen möchte? Wir geben Ihnen eine leicht verständliche Anleitung, wie Sie Ihre Facebook-Seiten verbinden können.

 

Bedingungen für das Zusammenführen von Facebook-Seiten

Verschiedene Facebook-Seiten zum gleichen Unternehmen oder Thema können sinnvoll sein, wenn diese regional getrennt vermarktet werden sollen. Doch in den meisten Fällen ist eine einzige Facebook-Seite geeigneter. Der Aufwand zur Verwaltung der Fanpage wird reduziert und ein einheitliches Erscheinungsbild nach außen präsentiert.

 

Folgende Bedingungen müssen für eine Seiten-Zusammenlegung erfüllt sein:

  • Sie sind (seit mindestens sieben Tagen) Administrator der Seiten.
  • Ihre Seiten haben einen ähnlichen Namen und dasselbe Thema.
  • Bei einem realen Standort müssen beide Seiten dieselbe Adresse haben

 

Anleitung: So können Sie Ihre Facebook-Seiten zusammenführen

  1. Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten auf Facebook ein und rufen Sie die Seite facebook.com/pages/merge auf.
  2. Wählen Sie die Facebook-Seiten aus, die Sie verbinden möchten. Die erste Seite ist diejenige, die Sie behalten möchten. Lesen Sie sich die Hinweise durch und klicken Sie anschließend auf „Weiter“.
  3. Klicken Sie auf „Zusammenführung beantragen“.

 

Facebook Seiten zusammenführen

 

Hinweis: Wenn Sie Ihre Seiten nicht zusammenführen können, erfüllen Ihre Seiten nicht die notwendigen Bedingungen. Führen Sie entsprechende Änderungen durch und passen Sie beispielsweise die Namen der Seiten an. Nach einer Namensänderung müssen Sie jedoch eine Woche warten, bis Sie die Zusammenführung erneut beantragen können.

 

Welche Auswirkungen hat das Verbinden von Facebook-Seiten?

  1. Haben Sie die Zusammenführung beantragt, wird Ihre Anfrage zunächst von Facebook geprüft.
  2. Wird die Zusammenführung genehmigt, werden Beiträge, Fotos, Rezensionen, Bewertungen und der Nutzername dauerhaft von der hinzugefügten zweiten Seite gelöscht.
  3. Die bestehen bleibende Seite bleibt unverändert, nur die „Gefällt mir“-Angaben und Besuche von der anderen Seite werden hinzugefügt.
  4. Die Seite, die Sie nicht behalten möchten, wird von Facebook entfernt, und Sie können das Zusammenführen nicht rückgängig machen.
  5. Es wird keine Umleitung der alten Seite auf die neue gelegt, sodass die alte URL nicht mehr erreichbar ist. Überprüfen Sie daher alle Verknüpfungen und Verlinkungen.

Hinweis: Wenn Sie Ihre Seiten im Business Manager verwalten, können Sie diese unter business.facebook.com/pages/merge zusammenführen.

 

Zwei Facebook-Seiten verbinden – weitere Tipps und Hinweise

  • Wählen Sie nicht unbedingt die Seite mit den meisten Fans, sondern die Seite mit der besseren URL bzw. dem korrekten Namen als bleibende Seite aus. Die „Gefällt mir“-Angaben werden übernommen, die URL
  • Die Zusammenführung kann bis zu einer Woche dauern.
  • Möglicherweise werden die „Gefällt mir“-Angaben der zweiten Seite nicht sofort übernommen. Dieser Vorgang kann einige Stunden dauern.
  • Informieren Sie Ihre Fans über die Zusammenführung der Seiten.

 

Häufig auftretende Fehler

  • Seitennamen sind zu verschieden: Viele Nutzer haben das Problem, dass sie eine Fehlermeldung bezüglich der Seitennamen bekommen, obwohl diese teilweise sogar komplett gleich sind.
  • Fans werden nicht komplett übernommen: In einzelnen Fällen wurden die „Gefällt mir“-Angaben der zweiten Seite nicht vollständig übertragen. Die Fans der beiden Seiten werden jedoch nicht summiert, da ein Nutzer nach der Zusammenführung eine Seite nicht doppelt „liken“ kann. Übereinstimmende „Gefällt mir“-Angaben auf beiden Seiten werden also nur einmal übernommen.

Unser Tipp: Wenden Sie sich bei diesen oder anderen Problemen direkt über die Kontaktseite an Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.