Google My Business wird zu Google Business Profile – Neuer Name und neue Features

Mithilfe von Google My Business können Unternehmen leicht und schnell in der Google Suche und bei Google Maps von (potenziellen) Kundinnen und Kunden gefunden werden. Dabei kann Google My Business über das Unternehmen informieren, Interaktion schaffen und Analysen betreiben – Dies ist besonders für kleine Unternehmen wichtig, da diese Sichtbarkeit kostenlos, mit wenig Aufwand zu pflegen und effektiv zugleich ist.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2021 nahm Google nun ein Update für Google My Business vor. Aus Google My Business wird Google Business Profile. Was die neusten Features sind, erfahrt ihr hier bei uns.

Das ist neu: Verwaltung über den Business Profile Manager

Die Website von Google My Business wird in Business Profile Manager umbenannt (Google wird den jetzigen My Business Manager komplett einstellen). Über diesen Manager ist es primär großen Unternehmen (mit mehreren Standorten) möglich, ihre Einträge besser zu verwalten. Google vereinfacht auch die Verwaltung der Business Profile für kleinere Unternehmen. Das ist jetzt auch direkt über Google Search (Google Suche) und Google Maps möglich. So können Unternehmer: innen auf die Website oder die App verzichten. 

Außerdem entwickelt Google die API (Application Programming Interface) von Google My Business weiter und benennt diese zu Business Profile API um.

Neuer Suchfilter bei Google Business Profile – Da shoppen, wo Produkte vorrätig sind

Mit den Änderungen soll bei Google Business Profile ein neuer Suchfilter eingebaut werden, der das aktuelle Inventar deines Unternehmens anzeigt. Bei Verwendung des Filters bekommen die suchenden Personen Läden „in der Nähe“ angezeigt, die das gewünscht Produkt vorrätig haben. Hier wird das Kauferlebnis für den User vereinfacht. Sollte bereits ein lokales Inventar vorhanden sein, kann dieses über das Google Merchant Center weitergeleitet und einzelne Produkte nach und nach händisch eingepflegt werden.

Google Business Profile – Weitere neue Features

Google hat mit dem Update auch weitere neue Features angekündigt:

  • Ihr könnt euer Google-Profil (Google-Konto) direkt in der Google Suche und in Google Maps anmelden und verifizieren.
  • Nachrichten können direkt über die Google Suche verschickt werden. Somit ist es Händlern möglich in Zukunft mit Kundinnen und Kunden zu chatten.
  • Lesebestätigungen für Nachrichten können in der Google Suche und in Google Maps kontrolliert werden.
  • In den USA und in Kanada können Händler direkt über die Suche eine Anrufhistorie abrufen. Hier wird die Anzahl der eingegangen, angenommen und verpassten Anrufe sichtbar, die über das Business Profile eingegangen sind. Wann dieses Feature nach Deutschland kommt, ist bisher noch unklar.

Fazit

Wir müssen uns an den neuen Namen gewöhnen. Ab sofort sprechen wir vom Google Business Profile. Mit dem neuen Manager können größere Unternehmen mit mehreren Standorten ihre Aktivitäten besser managen. Kleinere Unternehmen können zukünftig über die Google Suche und Google Maps vereinfacht ihre Änderungen vornehmen. Außerdem wird die „in der Nähe“-Funktion mit einem Suchfilter erweitert, der den aktuellen Bestand von Produkten widerspiegelt. Wir können gespannt sein, welche weiteren Features Google für Google Business Profile bereit hält.

Google Business mit WebMen

Benötigst du Unterstützung bei deiner Google Performance? Hast du noch weitere Fragen zum Thema Google Business, Google Ads & Co.? Unsere Kolleginnen Alena Scholz und Stefanie Schäfer beraten dich gerne. Ruf uns doch einfach an oder schicke uns eine E-Mail.

facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben