Moin – wir freuen uns auf Ihren Anruf: +49 421 24349-40

Zugang für alle: 
Barrierefreie Gestaltung 
nach BITV und BFSG
 

Behinderungen können uns alle betreffen: dauerhaft, vorübergehend oder in bestimmten Situationen. Deshalb profitieren wir alle von einer barrierefreien und zugänglichen Gestaltung – auch im digitalen Raum.

Digitale Barrierefreiheit bedeutet, dass Websites und Online Shops von allen Menschen mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Einschränkungen genutzt werden können. Dies beinhaltet die klare Lesbarkeit und einfache Navigation sowie die Berücksichtigung verschiedener Bedürfnisse, zum Beispiel in Bezug auf Sehen, Hören und Motorik. Gesetzliche Regelungen wie das neue Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSG) stellen den Zugang zu digitalen Produkten sicher.

Unsere Werte für eine Zusammenarbeit

Volle Transparenz und offene Kommunikation

Langjährige Expertise in Entwicklung und Marketing

Verständnis als aktiv agierender Dienstleister

Strukturiert und partnerschaftlich

Barrierefreie Gestaltung 
für digitale Teilhabe

Für wen ist Barrierefreiheit im Web wichtig und wie können wir sie umsetzen? Einige zentrale Gestaltungsmittel vereinfachen die Nutzung von Websites und Shops für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und Einschränkungen.

Als Nebeneffekt wirken sich die Maßnahmen übrigens positiv aus auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) der digitalen Angebote. Wir haben ein paar Beispiele aufgelistet:

  • Klare und strukturierte Textinhalte für Screenreader
  • Aussagekräftige alternative Texte (Alt-Texte) für alle Bilder und Grafiken
  • Hoher Kontrast zwischen Text und Hintergrund für bessere Lesbarkeit

  • Tastaturbedienbare Navigation und Interaktion
  • Ausreichend große Interaktionselemente für präzise Bedienung
  • Vermeidung von Zeitdruck bei Interaktionen (z. B. automatisches Weiterleiten)

  • Untertitel für Videos zur Verbesserung der Verständlichkeit
  • Vermeidung von rein audio-basierten Inhalten
  • Integration von Gebärdensprachvideos für wichtige Informationen

  • Einfache und klare Sprache für verständliche Inhalte
  • Konsistente und intuitive Navigationsstrukturen
  • Vermeidung von übermäßigen Animationen oder ablenkenden Elementen

„Digitale Barrierefreiheit ist für uns ein Herzensthema. Es geht dabei nicht nur darum, gesetzeskonforme Produkte zu erstellen. Wir wollen ALLEN Menschen Zugang zu Websites und Shops ermöglichen und ihnen ein zielführendes und zufriedenstellendes Nutzungserlebnis verschaffen. Dabei gestalten wir auch für unser zukünftiges Ich: im Alter nehmen Behinderungen zu.“

Astrid Hassenbach, Projektleiterin und Spezialistin für Barrierefreiheit bei Webmen

Dimensionen von Behinderungen

Diese Darstellung auf Basis des Microsoft Inclusive Design Kits zeigt die unterschiedlichen zeitlichen Dimensionen von Behinderungen: sie können andauern, vorübergehend (temporär) auftreten oder auch situativ und damit nur in bestimmten Situationen. Die Grafik verdeutlicht, dass Barrierefreiheit im Web uns allen zugutekommt.

Wiedergabe der zeitlichen Dimensionen von Behinderung dauerhaft, vorübergehend und situationsbezogen. Diese werden verbunden mit den körperlichen Ebenen Berühren, Sehen und Hören und dargestellt durch Piktogramme Beispiele sind etwa Armverletzung Ablenkung oder Gehörlosigkeit.

Wer muss seine Websites
und Shops barrierefrei gestalten?

Zugang und Teilhabe durch barrierefreie Gestaltung ergeben zum einen Sinn, sind zum anderen aber auch eine gesetzliche Verpflichtung. Dabei gelten für den privaten Sektor und die öffentliche Verwaltung unterschiedliche Regeln.

 

Gilt bereits für
öffentliche Stellen und Einrichtungen, die mehr als 50 % ihrer Finanzierung aus öffentlichen Mitteln beziehen.

Gilt ab dem 28. Juni 2025 für
Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitenden und 2 Mio. Jahresumsatz, die Dienstleistungen über das Web anbieten.

 

Barrierefreier Shop:
größere Reichweite, 
höhere Umsätze

Ein barrierefrei gestalteter Shop erreicht mehr Menschen – vor allem die, denen vorher durch einen erschwerten Zugang die Nutzung verwehrt blieb. Auf diese Weise erhöhen Sie die Reichweite und bewegen mehr potenzielle Kundinnen und Kunden zu einem Kauf.

Neben diesen klaren Vorteilen wird die barrierefreie Gestaltung zur gesetzlichen Pflicht für Online Shops, denn das BFSG verlangt sie ab dem 28. Juni 2025. Wir machen Ihren Shop gemeinsam zukunftsfähig!

Barrierefreie Website:
zahlreiche Benefits nutzen

Auch auf Information und Präsentation ausgelegte Websites profitieren von den Vorteilen der barrierefreien Gestaltung. Sie erreichen mehr Menschen mit Ihrem Angebot und können diese langfristig halten. Doch nicht nur das: Mit einer Umsetzung gemäß BITV 2.0 und den Kriterien aus der EU-Richtlinie EN 501 349 leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Inklusion und unterstützen digitale Teilhabe.

Sie suchen ein Audit oder eine Beratung zur digitalen Barrierefreiheit, eine Schulung oder einen fachkundigen Partner für die Umsetzung? Wir unterstützen Sie bei all diesen Schritten. Lernen Sie uns kennen: Gerne erstellen wir Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot.

Kontakt aufnehmen

Unsere Leistungen für barrierefreie 
Websites und Shops

Als Full-Service-Digitalagentur unterstützen wir Sie auf dem Weg zu einem nachhaltig barrierefreien Angebot:

  • Test und Evaluation des bestehenden Shops bzw. der Website
  • Konzept, Design und Entwicklung des Relaunches
  • Schulung zur Erstellung eigener barrierefreier Inhalte
  • Konformitätsprüfung

Sie erreichen uns unter Tel.: +49 421 24 34 94-0 oder anfrage@webmen.de.

Eine erste Einschätzung für Ihr Angebot ermöglicht die Checkliste auf unserem Blog.

Kontakt aufnehmen

Mitglied der IAAP

Webmen ist Mitglied der „International Association of Accessibility Professionals (IAAP)“. Sie ist der Berufsverband für alle, die sich mit Barrierefreiheit beschäftigen und hat ihre Wurzeln in Nordamerika. Seit 2020 existiert mit IAAP DACH eine Sektion für den deutschsprachigen Raum. Der Verband bietet neben dem Austausch zu aktuellen Entwicklungen auch Qualifizierungen und Zertifikate.

Nachricht schreiben


* Pflichtfelder